Apple hat vor kurzem neue Lizenzen für eine Reihe neuer Schriftarten in macOS Catalina erhalten. Sie werden jedoch nicht automatisch heruntergeladen oder installiert. Folgen Sie mit, wie Sie die kostenlosen neuen Mac-Schriftarten auf Ihrem Computer erhalten. Tipp: Um Warnungen oder Fehler in einer langen Liste von Schriftarten zu finden, klicken Sie auf das Popup-Menü in der oberen linken Ecke des Fensters «Schriftartvalidierung» und wählen Sie dann Warnungen und Fehler aus. Um Schriftarten in Ihren Apps zu verwenden, müssen Sie die Schriftarten mit Font Book installieren. Wenn Sie Schriftarten installieren, listet Font Book alle Probleme auf, die Sie überprüfen können. Sie können Schriftarten auch später überprüfen. 3. Doppelklicken Sie auf «Download», um die Schriftartdatei zu erhalten – dies fordert ein ZIP-Laufwerk zum Herunterladen auf, doppelklicken Sie, um sie zu öffnen. Klicken Sie auf eine beliebige Schaltfläche «Herunterladen», um die entsprechende Schriftartdatei zu erhalten.

Devon Delfino/Business Insider Von dort aus können Sie auf Ihre Schriftbucheinstellungen zugreifen, um einem anderen Benutzer den Zugriff auf neu heruntergeladene Schriftarten zu ermöglichen. Die Schriftarten Ihres Mac sind alle im Schriftartenbuch untergebracht, das Sie in Ihrem Ordner «Anwendungen» finden. Sie können entweder eine Schriftart direkt hinzufügen (zusätzlich zum Löschen oder Deaktivieren unerwünschter Schriftarten), oder Sie können eine Website wie Da Font verwenden, um eine ihrer kostenlosen Schriftarten in Ihre Sammlung herunterzuladen. Bevor Sie Schriftarten installieren, müssen Sie diese herunterladen. Einige können bereits in der Font Book App heruntergeladen werden. Sie können andere Schriftartdateien von Websites wie Da Font (über die wir weiter unten sprechen), FontSquirrel und mehr herunterladen. Schritt 2: Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gewählte Schriftart mit MacOS kompatibel ist. Sie können es anhand des Dateinamens erkennen. Mac unterstützt TrueType- oder «.ttf»-Dateien sowie OpenType- oder «.otf»-Dateien. Glücklicherweise deckt dies die Mehrheit der heruntergeladenen Schriftarten ab. Sie können jedoch keine PC-Bitmap- oder «.fon»-Schriftarten verwenden, die nicht kompatibel sind. Vermutlich werden zukünftige Open-Source-Formate gut funktionieren.

Die Registerkarten Datei und Bearbeiten am oberen Bildschirmrand enthalten auch Optionen zum Entfernen von Schriftfamilien oder deaktivieren, wenn Sie Ihre Schriftarten ein wenig löschen möchten. Wenn eine Schriftart Probleme auf Ihrem Mac hat, können Sie sie auch mit Font Book im Menü Datei überprüfen. Schritt 1: Navigieren Sie zu der Datei, die Sie gerade im Finder heruntergeladen haben, und öffnen Sie sie dann (zip-Dateien nach Bedarf zuerst erweitern). Dies sollte sofort Font Book öffnen. Dies ist eine App, die in MacOS enthalten ist, um die Verwaltung von Schriftarten zu vereinfachen, und es hat eine Reihe von nützlichen Funktionen. Wenn Sie auf eine brandneue Schriftart klicken, wird sie angezeigt und zeigt Ihnen eine Vorschau dieser Schriftart an.