Adobe Reader für Mac ist eine solide App zu verwenden. Es bietet viele Funktionen in einer wirklich sauberen und benutzerfreundlichen Oberfläche und die Ergebnisse, die es produziert, sind perfekt. Auf dem Mac sind PDF-Tools nicht in großer Zahl verfügbar, daher ist es ein großer Bonus, ein Tool zu haben, das genauso gut funktioniert wie Adobe Reader (und kostenlos). Unter Windows gibt es wahrscheinlich Tools, die genauso gut oder sogar besser funktionieren, aber die meisten von ihnen sind nicht für Mac verfügbar. Bald wurden andere ähnliche Programme wie Foxit Reader und PDFelement 6 gestartet. Während Sie verschiedene PDF-Reader im Internet finden können, kommt keiner der Qualität und Zuverlässigkeit von Adobe Reader DC nahe. Mit diesem beliebten Produktivitätstool können Sie wichtige PDF-Dokumente innerhalb von Sekunden konvertieren, bearbeiten, signieren und erstellen. Ja. Adobe Reader ist keine bösartige Software. Wenn Sie eine PDF-Datei von einer Website herunterladen, von der Sie unsicher sind, denken Sie daran, immer vorsichtig zu sein, wohin der heruntergeladene Link Sie führen wird. Wenn der heruntergeladene Link nicht die weiße und rote 3-Kreis-Schleife Adobe-Symbol zeigt, wenn heruntergeladenes Material in Ihrem Browser angezeigt wird, öffnen Sie den Link nicht auf Ihrem Desktop.

Obwohl Adobe Reader nicht die erste Wahl für einen PDF-Reader ist, bietet adobe Reader mehrere zusätzliche Tools, um mehr Flexibilität zu bieten. Mit Funktionen wie Passwortschutz, Kompatibilität mit Cloud-Speicher und Unterstützung für mobile Geräte ist es eine gute Wahl für Ihren Mac. Das Öffnen einer PDF-Datei ist nur einen Doppelklick entfernt. Wenn Sie immer noch Probleme beim Öffnen einer PDF-Datei haben, müssen Sie Adobe möglicherweise als Standard-.pdf-Besitzer festlegen, aber dies ist in der Regel kein Mac-bezogener Fall. Macs haben in der Regel Adobe als Standardleser für PDF-Dateien. Genau wie die Desktop-App von Adobe Reader für Microsoft Windows und Mac ist das Programm kostenlos auf Mobilgeräten verfügbar. Mit den Android- und iOS-Apps dient das Tool weiterhin als zuverlässigstes Tool zum Anzeigen und Konvertieren von PDFs. Da es mit Adobe Document Cloud kompatibel ist, können Sie eine Vielzahl erweiterter Funktionen mit einem Abonnement entsperren. Die Adobe Acrobat Reader DC-Software ist der kostenlose globale Standard für das zuverlässige Anzeigen, Drucken und Kommentieren von PDF-Dokumenten.

Es gibt viele Alternativen zu Adobe Reader, obwohl nicht so viele wie Sie für Windows finden werden und keine von ihnen sind ganz so vollständig. Foxit bietet PhantomPDF; Es hat viele der gleichen Funktionen wie Adobe Reader (und viele extra), ist aber nicht kostenlos. Okular lässt Sie PDFs lesen, aber es ist nicht benutzerfreundlich, und Skim, das kostenlos ist, ermöglicht es Ihnen, umfangreiche Notizen und Anmerkungen von PDFs durchzuführen, ist aber nicht stark auf Optionen wie Teilen und kann nie aktualisiert oder erweitert werden, wie Reader kann.